Kraft, Liebe und Besonnenheit

Kerzen Fürbittenecke
Bildrechte: Christian Wolf

Die aktuelle Corona-Krise hat uns alle fest im Griff. Und trotzdem: Unsere Gemeinde lebt!

Es entstehen neue Ideen, wie bei allen Einschränkungen Glaube gelebt werden kann – wie der aktuell oft zitierte „Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit" (2. Tim. 1,7) bei uns praktisch erfahren werden kann. In der evangelischen Kirchengemeinde Schwandorf können, wie in allen anderen Gemeinden, in naher Zukunft Gottesdienste und Veranstaltungen nicht in gewohnter Form durchgeführt werden; alle Zusammenkünfte müssen entfallen.

Pfarrer Arne Langbein und Diakon Jürgen Weich tun so weit möglich weiter ihren Dienst und sind telefonisch und per Mail selbstverständlich erreichbar. Mailadressen und Telefonnummern finden Sie unter Kontakt. Beide arbeiten dabei in gewohnter Form mit den benachbarten Kollegen zusammen und vertreten sich gegenseitig.

Das Pfarramt ist zwar für den persönlichen Publikumsverkehr geschlossen, bleibt aber zu den bekannten Öffnungszeiten telefonisch und per Mail erreichbar.

Menschen aus den sogenannten Risikogruppen, die ihre Wohnung deshalb nicht verlassen sollten, und die Unterstützung bei Einkäufen u.ä. benötigen, wenden sich ebenfalls an das Pfarramt.

Wir haben bereits Ideen aufgegriffen, wie in guter und innovativer Form geistliches Leben gepflegt und gefördert werden kann. Auf dieser Gemeinde Homepage ist eine eigene Rubrik "Online" entstanden mit Links und Anregungen eingerichtet. Wir arbeiten im Moment an kurzen Andachtsimpulsen zum Anhören, Anleitungen zum Selberfeiern und Beiträge auch für Kinder und Familien.